Erfolg auch bei unseren „Neuen“.

Connor und Hoppe, zwei unserer Neuzugänge im Verein.

Zwei Jungangler, Allrounder mit recht starker Tendenz zum Carphunting.

Die beiden sympathischen jungen Burschen, sind zwei Angler die recht viel Zeit

am Wasser verbringen und schon eine Menge Erfahrung aufzuweisen haben.

Diese Erfahrung in Verbindung mit dem Interesse immer mehr neue Dinge zu lernen,

macht sie sehr erfolgreich in dem, was sie tun. Ich durfte bereits einige Stunden mit Ihnen

am Wasser verbringen und hatte eine Menge Spaß dabei.

Tipps nehmen Sie beide sehr gern an und setzten sie auch locker um, Ihre Erfolge sind

nicht von der Hand zuweisen und somit, lassen sie so manch „alten Recken“ hier und

da, nur staunen.

Wenn es so weiter geht, werde ich mir von unseren jungen Mitstreitern bald mehr abgucken

können, wie umgekehrt.

Es macht Freude, solche Burschen hier und da an unseren Gewässern zu treffen und ausser

Erfahrungen auch die ein oder andere Anekdote auszutauschen.

Eine echte Bereicherung für den Verein!

Weiter so Jungs!

Hier noch eine kleine Auswahl an Fotos Ihrer Fänge, welche ich dreist „klauen“ konnte: 

 

 

Solche Berichte schreibe ich am liebsten!

 

Nils, einer unserer Jungangler aus „eigener Zucht“ hat über dem Feiertag zwei Nächte unserem

tollen Sport gefrönt.

In nur zwei Nächten fing er vier Karpfen und hat dazu noch einen echten Fighter verloren.

Ich habe ihn und ein paar weitere Angelkollegen an beiden Tagen besucht und bin äußerst

begeistert, wie unsere herangewachsene Angeljugend mittlerweile ans Werk geht.

Die Ausrüstungen sind schon wirklich gut und die Kids, wie in diesem Fall der Nils, wissen

echt was sie tun.

Da auch ich persönlich dem jungen Mann ein wenig meines bescheidenen Wissens, in den

letzten Jahren habe lehren dürfen, macht mich so ein Junge nicht nur glücklich über seinen

Erfolg, sondern auch ein klein wenig stolz.

Das Wetter war toll und Nils hat es mit dem anfüttern auch nicht übertrieben. Auch eine

längere „Durststrecke“ lässt ihn nicht hadern, er weiß was er kann und sobald die

„Moosrücken“ Hunger bekommen, zeigt sich der Erfolg in Form von tollen Fischen.

Der junge Busche hat auch noch das Glück, dass seine bezaubernde Freundin Tag und Nacht

an seiner Seite sein Hobby akzeptiert und ihren Freund unterstützt.

Das alles hat mich mehr begeistert, wie wenn ich die Fische selbst gefangen hätte und deshalb,

möchte ich meine Freude auf diesem Wege, mit euch teilen.

Habe ich übrigens erwähnt, dass der ASV Erkrath zur Zeit wieder neue Mitglieder

(alt und jung) sucht?!

Schaut Euch die folgenden Bilder an, die mein altes Herz höher schlagen lassen und auf zum

ASV Erkrath!!!

 

 

       

 

 

 


 


 

Anangeln 2016

 

Das Anangeln dieses Jahr stand scheinbar unter einem guten Stern. Das Wetter war (endich)

traumhaft schön. Dazu kam, dass die Forellen auch noch in Beißlaune waren und die Kameraden,

die zum Teil recht gut gefangen haben, nicht nur Ihre “guten Plätze“ für andere Angelfreunde

geräumt haben, sondern Ihren Fang auch noch gern mit diesmal weniger erfolgreichen Anglern

geteilt haben.

Anschließend haben sich diesmal sogar recht viele Mitglieder noch ein paar Stündchen in der

Vereinshütte zusammen gesetzt, viel gelacht und nette Gespräche geführt.

Vereinskollege Mile, hat während dieser Zeit auf das Angeln verzichtet, ist einkaufen gegangen

und hat (wie so oft) eine köstliche Mahlzeit für uns alle vorbereitet.

Schön zu sehen war auch, dass fast alle Teilnehmer gern einen Obolus in die zurzeit doch arg

geschröpfte  Vereinskasse gespendet haben, um hoffentlich eine so tolle Veranstaltung widerholen

zu können.

Eine sehr schöne Feier! Vielen Dank an alle Helfer und auch Spender!

 

Im Anschluss habe ich wieder einige Fotos angehängt, viel Spaß dabei.